Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Salome Amend

© SPITZLICHT FOTOGRAFIE Daniel Schmitt

Lehrauftrag: Klassisches Schlagzeug

Telefon

015168861386

Anschrift



E-Mail

mail[at]salomeamend.de



Kurzbiographie

Das Interesse der Schlagzeugerin Salome Amend gilt dem Erforschen neuer
Klänge in der Improvisation und der Neuen Musik. Sie absolvierte ihr
Schlagzeugstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort
Wuppertal, bei Professor Christian Roderburg, Mathias Haus und Mirek
Pyschny.

Mit dem Kölner "ensemble 20/21" war Salome Amend mehrfach im
Deutschlandfunk zu hören, mit Peter Brötzmann trat sie im Café Ada beim
Wuppertaler Jazzmeeting auf. Sie hatte Festival-Auftritte mit dem World
Music Ensemble "Tabadoul Orchestra" und gastierte mit dem "notabu.ensemble
neue musik" in der Düsseldorfer Tonhalle und dem De Doelen Rotterdam.

Sie komponiert, arrangiert und spielt Musik für ihre Electro-Band
„OSSENBECK“ und für das Duo "secret interface". Die Zusammenarbeit mit
Tänzern und Choreographen reicht von Aufführungen mit Milton Camilo im
Kulturzentrum Börse und der Off-Location Olga in Wuppertal bis zum Einsatz
im tanzhaus nrw bei „A CITY SEEKING ITS BODIES“ von Alexandra Waierstall &
Hauschka.

Weitere Infos über #UniWuppertal: